Neues vom Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft

Warum gerade jetzt Bio helfen kann

Die Agarindustrie fordet vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs eine weitere Intensivierung der chemiegestützten Landwirtschaft. Dabei wird gerade mit Hinblick auf die aktuellen Krisen deutlich, dass ein rascher und gründlicher Wandel hin zu einer ökologischen Landwirtschaft notwendig ist. Warum das so ist und was sich dazu auf politscher Ebene ändern muss, erläutert dieser aktuelle Blog-Artikel.

Mehr dazu

 

Die gute Nachricht „Bienen und Bauern retten“ trifft EU-Kommission

Endlich war es soweit und die erfolgreiche europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ konnte die von über 1 Mio. Menschen unterzeichneten Forderungen bei den zuständigen EU-Kommissarinnen Stella Kyriakides und Věra Jourová präsentieren. Beim Treffen betonten die Vertreter*innen der EBI noch einmal, wie wichtig es ist, an den Zielen des Europäischen Green Deals festzuhalten.

zur Pressemitteilung

 

Gemeinsame Forderung: Verbieten Sie Glyphosat jetzt!

Eigentlich hätte die Zulassung von Glyphosat am 15. Dezember offiziell auslaufen sollen. Doch die EU-Kommission hat die Zulassung nun um ein Jahr verlängert um der zuständigen EU-Behörde EFSA Zeit zu geben, alle vorhandenen Informationen zu Glyphosat sorgfältig zu prüfen. Dabei belegen etliche unabhängige Studien bereits heute die massiven Auswirkungen von Glyphosat auf Gesundheit, Umwelt und Artenvielfalt. In einem Brief mit 27 anderen Organisationen fordert das Bündnis deshalb von der EU-Kommissarin Stella Kyriakides: Wenden Sie das Vorsorgeprinzip an und verbieten Sie Glyphosat jetzt!

zum offenen Brief

 

Save the Date: Wir haben es satt-Demo am 21. Januar in Berlin

„Gutes Essen für alle statt Profite für wenige“ – das ist das Motto der diesjährigen „Wir haben es satt“-Demo. Statt die Industrialisierung der Landwirtschaft weiter voranzutreiben, brauchen wir dringend eine ökologische, sozial gerechte Agrar- und Ernährungswende. Auch sollten sich alle Menschen gesundes und umweltfreundlich produziertes Essen leisten können. Dafür geht das Bündnis gemeinsam bei der „Wir haben es satt“-Demo am 21. Januar 2023 auf die Straße. Nutzt auch ihr die Gelegenheit und seid dabei!

Mehr dazu

 

Jede Spende zählt!

Mit Deiner Hilfe können wir noch mehr Menschen erreichen und möglichst wirksam die Agrarwende weiter vorantreiben. Jeder Cent, mit dem Du uns unterstützen kannst, hilft uns, unsere Arbeit weiterzuführen – vielen Dank.

Jetzt spenden

 

 

 

Online Shop & PreislistenFernwartungBio-KantineBioladen vor Ort finden